Home
 
Kreistag
Ausschüsse
Fraktionen
 
Kalender
Übersicht
 
Übersicht
 
Textrecherche


Bürgerinformationssystem

Vorlage - DrS/2024/030  

 
 
Betreff: Ergebnisse aus Jugend im Kreistag vom November 2023 / AG 1 Mobilität und Umwelt
hier: Antrag Solarkraftwerke für Klimaschutz und Energiewende
Status:öffentlichVorlage-Art:Drucksache
Federführend:Kreisplanung, Regionalmanagement, Klimaschutz Beteiligt:Liegenschaften und Bauprojekte
Bearbeiter/-in: Hartmann, Frank   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz Vorberatung
28.02.2024 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt-Natur- und Klimaschutz zur Kenntnis genommen   
Bauausschuss Vorberatung
Hauptausschuss Vorberatung
Kreistag des Kreises Segeberg Entscheidung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
DrS_2023_011 AG 1 - Solarkraftwerke für Klimaschutz und Ene  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Zusammenfassung:

Der Sanierungsfahrplan für die kreiseigenen Gebäude und das Klimaschutzkonzept 2030 des Kreises enthalten bereits Maßnahmen, die der Beschlussfassung aus JiKT entsprechen.

 

Sachverhalt:

Stellungnahme der Verwaltung

Es ist bereits grundsätzliche Zielsetzung des Kreises, Dächer der kreiseigenen Gebäude mit PV-Anlagen auszustatten, wenn dies wirtschaftlich sinnvoll ist. Dies ist auch Bestandteil des Sanierungsfahrplans (DrS/2022/115). Auch das Klimaschutzkonzept 2030 des Kreises enthält bereits die Maßnahme V7 (Eigene Liegenschaften zum Vorbild machen), die der Beschlussfassung aus JiKT entspricht. Insofern kann dem Beschluss gefolgt werden.

 

Im zweiten Teil des JiKT-Beschlusses wird nicht deutlich, was mit dem Adjektiv „ökologisch“ konkret gemeint ist. Verstanden als umweltbewusste Nutzung ist es bereits Gegenstand der Maßnahme V4 (Beschaffung und Vergabe nachhaltig gestalten) des Klimaschutzkonzeptes 2030 des Kreises, das sukzessive umgesetzt wird. Insofern kann auch in diesem Punkt dem Beschluss gefolgt werden.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz und der Hauptausschuss empfehlen, der Kreistag beschließt:

 

Die Dächer der kreiseigenen Gebäude (Bildungszentren, Verwaltungsgebäude, und weitere) sind mit Solarpanelen auszustatten, wenn dies wirtschaftlich sinnvoll ist.

 

Vertragspartner des Kreises (zum Beispiel Verkehrsbetriebe) sollen zu einer ökologischen Nutzung ihrer Dachflächen angehalten werden.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Nein

 

x

Ja:

ohne konkretes Vorhaben nicht bezifferbar

x

Darstellung der einmaligen Kosten, Folgekosten

 

s. DrS/2022/115

 

 

Mittelbereitstellung

 

Teilplan:

 

In der Ergebnisrechnung

Produktkonto:

 

In der Finanzrechnung investiv

Produktkonto:

 

 

Der Beschluss führt zu einer über-/außerplanmäßigen Aufwendung bzw. Auszahlung

 

in Höhe von

 

Euro

 

(Der Hauptausschuss ist an der Beschlussfassung zu beteiligen)

 

 

Die Deckung der Haushaltsüberschreitung ist gesichert durch

 

Minderaufwendungen bzw. -auszahlungen beim Produktkonto:

 

 

 

 

 

Mehrerträge bzw. -einzahlungen beim Produktkonto:

 

 

Steuerliche Relevanz

 

Einschätzung durch den FD 20.00 erfolgt

 

 

Keine steuerliche Relevanz gegeben

 

 

 

Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen sind betroffen:

x

Nein

 

 

Ja:

 

Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen wurden berücksichtigt:

 

Nein

 

 

Ja:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich DrS_2023_011 AG 1 - Solarkraftwerke für Klimaschutz und Ene (126 KB)